Bargeld auf einem Tisch liegend mit Etikett, auf dem "Rente" geschrieben steht

Widerruf Basis-Rente: Gerichte stärken Widerrufsrecht

Immer mehr Versicherten wird klar, dass sie mit ihrer Basis-Rentenversicherung („Rürup-Rente“) in einer Sackgasse stecken. Da eine Kündigung dieser Verträge ausgeschlossen ist, kommt der Möglichkeit eines Widerrufs der Basis-Rente entscheidende Bedeutung zu.

Die erfreuliche Nachricht: weitere Gerichte urteilten zu Gunsten der Versicherten und bejahten das Vorliegen eines Widerrufsrechts in unterschiedlichen Fällen.

 

Erfolgreicher Widerruf – der beste Weg aus der Basis-Rente

In unseren Beiträgen https://www.kvf-law.de/ausstieg-aus-basisrentenvertrag-ein-fallbeispiel/ und https://www.kvf-law.de/ausstieg-aus-basisrentenvertrag/ haben wir über die erheblichen Nachteile der Basis-Rente („Rürup-Rentenversicherung“) berichtet.

Für diejenigen, die ihre langfristigen Verträge auf den Prüfstand stellen wollen und die einen möglichst verlustlosen Ausweg aus den teuren Verträgen suchen, eröffnen die nachfolgenden Gerichtsentscheidungen neue Möglichkeiten für einen vorzeitigen Ausstieg.

 

Widerruf der Basis-Rente des Versicherers Canada Life

Das Landgericht Köln hat mit seiner Entscheidung vom 14.12.2021 (Az.: 12 O 115/21) das Vorliegen eines Widerrufsrechtes bejaht. Dem Rechtsstreit lagen zwei Basis-Rentenversicherungsverträge des Versicherers Canada Life zu Grunde. Nach Ansicht des Gerichtes wurde der Versicherte in beiden Verträgen nicht ordnungsgemäß über die Rechtsfolgen eines Widerrufes belehrt. Wegen der fehlerhaften Belehrungen konnte der Versicherte seine Widerrufe auch noch im Jahr 2018 erklären, obwohl er die Verträge bereits im Jahr 2012 abgeschlossen hatte.

Fehlender Hinweis auf die Rechtsfolgen eines Widerrufes

Nach Ansicht der Kölner Richter hätten die Widerrufsbelehrungen einen Hinweis darauf enthalten müssen, dass die Versicherung im Falle eines Widerrufes den Rückkaufswert einschließlich der Überschussanteile zu zahlen hat. Da die streitgegenständlichen Belehrungen diesen notwendigen Hinweis nicht enthielten, begann die Widerrufsfrist nie zu laufen und die Widerrufe der Verträge waren weiterhin möglich.  Der Versicherte konnte durch die Widerrufe die Verträge vorzeitig beenden und ihm wurden neben den jeweils eingezahlten Versicherungsbeiträgen auch die während der Laufzeit erwirtschafteten Überschüsse zugesprochen.

Betroffene Basis-Renten: Verträge der Versicherer Canada Life und Allianz

Derartige fehlerhafte Widerrufsbelehrung wurde nicht nur von dem Versicherer Canada Life genutzt. Ebenso finden sich diese fehlerhaften Widerrufsbelehrungen in Versicherungsverträgen der Allianz, die in den Jahren 2008 bis 2018 abgeschlossen wurden.

 

Widerruf der Basis-Rente des Versicherers Generali-Deutschland

Ferner hat das Landgericht Köln mit seiner Entscheidung vom 16.11.2021 (Az.: 12 O 190/21) das Vorliegen eines Widerrufsrechts bejaht. Dieser Rechtsstreit betraf ein Basis-Rentenversicherungsvertrag „RENTE PUR“ des Versicherers Generali Deutschland (früher: Aachen Münchener Versicherung). Nach Ansicht des Gerichts wurde der Versicherte nicht ordnungsgemäß über den Beginn der Widerrufsfrist belehrt. Der Versicherte konnte daher auch noch im Jahr 2021 den bereits im Jahr 2008 geschlossenen Versicherungsvertrag widerrufen.

Fehlerhafte Formulierung zum Beginn der Widerrufsfrist

Nach Ansicht des Gerichts enthielt die Widerrufsbelehrung keine eindeutige Formulierung zum Beginn der Widerrufsfrist. Die Widerrufsbelehrung knüpfte bezüglich des Firstbeginns an den Erhalt von Unterlagen insbesondere an den Zugang der „Vertragsinformationen gemäß § 7 Abs. 2 VVG“. Das Gericht ist der Auffassung, dass diese Formulierung nicht den Anforderungen der inhaltlichen Transparenz genügt. Der Versicherte kann nicht eindeutig erkennen, welche Unterlagen ihm zugegangen sein müssen, damit die Widerrufsfrist in Gang gesetzt wird. Damit wurde die Widerrufsfrist im streitgegenständlichen Fall nicht in Gang gesetzt und der Versicherte konnte sein Widerrufsrecht erfolgreich geltend machen.

Betroffene Basis-Renten: Verträge mehrerer Versicherer

Diese fehlerhafte Formulierung zum Fristbeginn findet sich in zahlreichen Versicherungsverträgen mehrerer Versicherer im Zeitraum 2008 bis 2012. Betroffen sind nicht nur Verträge des Versicherers Generali Deutschland, sondern auch der Versicherer Allianz, AXA, Basler, Ergo, Württembergische, Stuttgarter und Standard Life.

 

Anwaltliche Prüfung Ihres Widerrufsrechts

Sollten auch Sie einen Ausstieg aus Ihrem Basis-Rentenvertrag suchen, überprüfen wir gern Ihre rechtlichen Möglichkeiten. Eine erste rechtlichen Einschätzung durch unsere Anwälte erhalten Sie kostenlos.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage unseren nebenstehenden praktischen Dokumenten-Upload oder unser Kontaktformular. Selbstverständlich können Sie auch per E-Mail, Telefon oder Fax Kontakt zu uns aufnehmen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

von FERBERLANGER
Rechtsanwälte PartG mbB

Neuer Wall 61
20354 Hamburg

Tel.: +49 | 40 3250 3794-0
Fax: +49 | 40 3250 3794-9

E-Mail:
info@vonferber-langer.de

 

Bildnachweis: Christian Jung – stock.adobe.com

Falls Sie Fragen zum Thema haben, schreiben Sie uns unverbindlich eine Nachricht. Wir beantworten Ihre Fragen gerne.

: Aktuelles

Mit Scrabblebuchstaben geschriebenes Wort ICO darunter in Versalien geschrieben INITIAL COIN OFFERING auf gelbem Grund
Initial Coin Offering (ICO) – richtige Vorbereitung ist entscheidend

Planen Sie die Durchführung eines Initial Coin Offerings (ICO)?

Bei der innovativen Finanzierungsmethode sind komplexe aufsichtsrechtliche Anforderungen zu beachten.

Börsenkursabsturz verzweifelter Mann im Vordergrund
Adler Group: Handlungsmöglichkeiten für Anleger

Durch den Kursabsturz der Aktie der ADLER Group S.A. haben Anleger erhebliche Verluste erlitten.

Hier erfahren Sie, wie es zu dem Absturz kommen konnte und was Sie als Anleger jetzt tun können.

Bargeld auf einem Tisch liegend mit Etikett, auf dem "Rente" geschrieben steht
Riester-Rente: unrechtmäßige Doppelprovision

Eine Vielzahl von Versicherungsgesellschaften haben bei Riester-Rentenversicherungsverträgen zu Unrecht Doppelprovisionen erhoben.

Als Kunde müssen Sie selbst aktiv werden, diese Beträge zurückzuholen.

rotes Sparbuch auf Geldscheinen und Münzen - bildlich für Zinsnachzahlung
update Prämiensparen: OLG Dresden legt im Einzelklagverfahren maßgeblichen Referenzzinssatz fest

Das OLG Dresden hat im Streit über die Zinsneuberechnung bei Prämiensparverträgen im Rahmen eines Einzelklagverfahrens den maßgeblichen Referenzzinssatz festgelegt.

Hier erfahren Sie, welche Auswirkungen die Gerichtsentscheidung auf mögliche Zinsnachzahlungen hat.

Hammer vor Haus - Sympolisch für Zwangsversteigerung eines Hauses
Grundstückserwerb in der Zwangsversteigerung

Bei einem Grundstückserwerb durch eine Zwangsversteigerungen sind einige rechtliche Besonderheiten zu beachten.
Insbesondere wenn Grundpfandrechte (Hypotheken/Grundschulden) als Teil des geringsten Gebotes bestehen bleiben, sollten Sie sich umfassend über die rechtliche Situation informieren.
Hier erfahren Sie, wie Sie teure Fehler vermeiden können.

Autoschlüssel auf Vertrag mit geöffnetem Füller - Bildlich für Autokreditvertrag
update Widerruf Autokreditvertrag: Erfolgreiche Widerrufe

Die deutschen Gerichte setzen die Rechtsprechung der Europäischen Gerichtshofes (EuGH) um.

Bereits mehrere Widerrufe von Autokreditverträge haben vor Gericht nun Erfolg.

rotes Sparbuch auf Geldscheinen und Münzen - bildlich für Zinsnachzahlung
Prämiensparen update: Vergleichsangebote von Sparkassen

Sparkassen bieten ihren Prämiensparern zunehmend von sich aus Vergleiche an.

Erfahren Sie hier, wie diese Angebote einzuschätzen sind.

rotes Sparbuch auf Geldscheinen und Münzen - bildlich für Zinsnachzahlung
Prämiensparverträge: erfolgreicher Vergleich mit Sparkasse

Es lohnt sich, jetzt zu handeln: das jüngste Urteil des BGH zum Thema Prämiensparverträge konnten wir in einem Rechtsstreit gegen eine Sparkasse erfolgreich nutzen. Die Sparkasse verpflichtete sich mit Gerichtsvergleich zur Nachzahlung von Zinsen in Höhe eines vierstelligen Betrages an unsere Mandantin.   

Bargeld auf einem Tisch liegend mit Etikett, auf dem "Rente" geschrieben steht
Ausstieg aus Basisrentenvertrag (Rürup- und Riesterversicherungen) II

Sie sind unzufrieden mit Ihrem Vertrag für die Basisrente (Rürup oder Riester) und möchten diesen gern vorzeitig beenden? Eine Kündigung führt nicht zur Auszahlung des Rückkaufswertes. Hier erfahren Sie, welche rechtlichen Möglichkeiten es gibt, den Vertrag zur Basisrente vorzeitig zu beenden und an Ihr eingezahltes Geld zu kommen.

previous next